Wildsee beim Pizol

Weisstannen-Batöni-Lavtinasattel-Wildseeluggen-Pizolhütte

→ 10.8 km, ↑ 1611 m, ↓ 394 m, Λ 2587 m, Ζ 6:15 h

Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Wanderung, die Sie in alpines Gelände führt und etwas an zeitlicher Organisation erfordert. Denn die letzte Fahrt der Pizolbahn von der Pizolhütte nach Wangs ist um 16 Uhr und sollte mit der Bus-Rückfahrt koordiniert werden.

Als erstes Highlight kommen Sie an der Wasserfallarena Batöni vorbei und nehmen dann den langen Aufstieg vorbei an der Alp Ober-Lavtina zum 2587 m hohen Lavtinasattel. Von dort haben Sie die Möglichkeit einen kurzen Abstecher mit leichter Kletterei auf den Hochwart (2671 m) zu unternehmen. Vom Hochwart geniessen Sie eine herrliche Aussicht ins Weisstannental und zum türkisfarbenen Wildsee. Zwischen Lavtinasattel und Wildseelücke gehts leicht bergab und wieder bergauf. Das alpine Vorgelände des Pizolgletschers ist mit Gesteins- und Felsbrocken durchsetzt. Gletscher, Pizol und Graue Hörner, Wildsee und Churfirsten – es gibt viel zu sehen. Sie kommen am Wildsee vorbei, der mit seiner intensiven türkisblauen Farbe verblüfft und beeindruckt. Zur Pizolbahn gelangen Sie dann auf einem Wegstück der bekannten 5-Seen-Wanderung.

Pizolbahnen

Bus-Verbindung